Kontaktformular

Der CMD fühlt sich den Kindern verpflichtet und hilft aus christlicher Überzeugung für eine bessere Zukunft

Der CMD nimmt hauptsächlich Waisen und Halbwaisen im Alter zwischen 3 und 10 Jahren aus den ärmsten Bevölkerungsschichten in den betroffenen Ländern auf. Diese Kinder erhalten nach Möglichkeit einen staatlich anerkannten Schulabschluss. Bei guten Zeugnissen werden sie noch bis zur Hochschulreife gefördert. Nach erfolgreichem Schulabschluss bietet der CMD den Jugendlichen verschiedene Ausbildungen, wie Elektriker, Mechaniker, Schreiner und Schneider an. Bei den Mädchen sind Berufe wie Krankenschwester, Erzieherin, Bürogehilfin und Schneiderin gefragt. Jugendlichen mit sehr gutem Schulabschluss wird ein Studium ermöglicht.

Der CMD möchte den Kindern und Jugendlichen, die zu einem großen Teil kein familiäres Leben kennengelernt haben, Geborgenheit bieten. Daher leben die Kinder und Jugendlichen in Gruppen von 10 bis 15 Kindern in einer familienähnlichen Umgebung und werden von Hausmüttern oder -vätern fürsorglich betreut. In den Einrichtungen des CMD werden die Kinder regelmäßig ärztlich untersucht und mit Kleidung und allem Lebensnotwendigen versorgt. Die Hausmütter helfen bei den Hausaufgaben und bei den Briefen, die gerne an die Paten geschrieben werden.

Im Kinder-Förder-Programm (Kiruba) so wie in den Kindertagesstätten bekommen die Kinder familienbegleitende Unterstützung, damit sie bei ihren Eltern und Geschwistern in ihrer gewohnten Umgebung bleiben können.